Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll
Die gemeinnützige Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll ist davon überzeugt, dass jeder Mensch eine von gesellschaftlicher Wertschätzung unabhängige Würde besitzt und über individuelle Mittel und Ressourcen verfügt, die erkannt und gefördert werden können.
Seit 1976 setzten wir uns - damals noch als Verein, seit 2005 als Stiftung - mit dieser überzeugung für Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder seelischen Behinderung ein.
Als Träger eines Unternehmensverbundes bieten wir gemeindenahe außerklinische Dienstleistungen in den Bereichen medizinische Rehabilitation, Eingliederungshilfe und Pflege an. Zu unseren Angeboten gehören zwei stationäre medizinische Rehabilitationseinrichtungen, vier Einrichtungen des dezentralen Wohnens, ein ambulanter sozialpädagogischer Fachdienst, ein ambulanter Familienhilfedienst und ein ambulanter Pflegedienst.
Verschiedene Einrichtungen, eine gemeinsame Ausrichtung: bei uns steht die Person mit ihren Bedürfnissen und Wünschen im Mittelpunkt, aber auch mit ihren Fähigkeiten. Unsere Hilfen sind so gestaltet, dass jede Person die Unterstützung erhält, die sie benötigt und dabei ihre Ressourcen einsetzen kann:

  • für ein selbstständiges Leben
  • für eine tragfähige und befriedigende Lebensperspektive
  • für den Umgang mit der psychischen Erkrankung
  • für die Sicherung der finanziellen und sonstigen Lebensgrundlagen
  • für das Zurechtkommen im sozialen Umfeld
  • für eine berufliche Perspektive.

Weitere Informationen zur Integrierten Versorgung seelische Gesundheit
Dr. Stephanie Wuensch, Ruf (040) 5332 2814 79
Behandlungsteam der Integrierten Versorgung, (040) 888 856 300

Weitere Informationen zur Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll: www.freundeskreis-ochsenzoll.de